Post für Irma

March 23, 2019

Wer ist Irma?

Vor zwei Jahren recherchierten die Schüler der damaligen 8M im Rahmen ihres GSE-Projekts, ob es noch Angehörige von den Verstorbenen auf dem KZ-Friedhof in Erpfting gibt.

Mit großer Freude stießen sie im Internet auf Irma Freudenreich. Irma ist die Schwiegertochter von Leib Freudenreich, dessen Grab im KZ-Friedhof Erpfting liegt. Leib Freudenreich und sein Sohn Itzy wurden in den Außenkomplex Kaufering verschleppt. Kurz vor Kriegsende starb Leib. Am 2.Mai wurde Itzy von amerikanischen Soldaten befreit und er suchte deutschlandweit nach seiner Verlobten Irma. Am 25. Juni fand er Irma in Bergen-Belsen. Sie heiraten am 1.Juli 1945, zuerst lebten sie DP-Camps in München und Hamburg. 1950 wanderten sie nach Amerika aus. Sie bekamen zwei Töchter, beide kamen behindert auf die Welt – eine Folge der Lagerhaft der Eltern. Anita, die jüngere, blinde Tochter lebt noch und wohnt in Texas.

Irma überlebte den Holocausts, erkrankte u.a. an Typhus. Ihre interessante, bewegte und unfassbare Lebensgeschichte kann man hier nachlesen. Unsere Schüler hatten natürlich viele Fragen zu ihrem schweren Leben, Irma beantwortete alle. Auch Anita meldet sich regelmäßig per E-Mail. Irmas Freunde Renate und GJ kamen letztens Jahr von Texas nach Landsberg, sie besuchten uns und unser Schulleiter Christian Karlstetter führte sie durch das Außenlager VII und zeigte ihnen den KZ- Friedhof in Erpfting. Irma lernte Renates Familie damals in Hamburg kennen, sie bekam von ihr viel Hilfe und bis heute verbindet sie eine große Freundschaft.

Anlässlich ihres 102. Geburtstags am 7.April schickten  die Schülerinnen der 10 M eine Karte.

 

 

 

 

 

Please reload

Please reload

Archiv
Aktuelle Einträge

October 14, 2019

October 14, 2019

Please reload